Stuhr Architekten

Institutsgebäude Landtechnik Technische Universität Dresden

Standort: Bergstrasse 120,  01217 Dresden
Bauherr: Sächsisches Immobilien- u. Baumanagement Niederlassung Dresden II

Kurzbeschreibung: Auf einer Anhöhe im Süden von Dresden befindet sich ein Forschungszentrum, dessen Mittelpunkt das Gebäude der Landtechnik ist. Die Besonderheit dieses Gebäudes ist die Zusammenführung von Biotechnologie und Verfahrenstechnik mit der Entwicklung von Land- und Verarbeitungstechnik. Diese Verknüpfung spiegelt sich auch in der Gebäudestruktur wieder. Die unterschiedlichen Institute sind miteinander verzahnt und mittels eines zentralen Kopfbaus (Hörsälen, Bibliothek und PC-Pool) verbunden. Der  Funktionsflügel beherbergt die einzelnen Instituts- und Büroräume. In seinen Untergeschossen wurden Labore eingebaut. Es handelt sich dabei zu ca. zwei Drittel um S1 Labore und zu ein Drittel um S2 Labore.
Nutzer: Institut für Verarbeitungsmaschinen, Landmaschinen und Verarbeitungstechnik - Professur für Landmaschinen - Professur für Verarbeitungsmaschinen/Verarbeitungstechnik/Institut für Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik - Professur für Lebensmitteltechnik/Professur für Bioverfahrenstechnik

Fertigstellung: 2005
Entwurf, Ausführungsplanung und Bauüberwachung
(Gebäudeplanung, Freianlagenplanung, Planung Technische Anlagen):
STUHR ARCHITEKTEN 2001-2005, Mitwirkung Ing.-Büro Heiko Gebhard